Bestandsaufnahme eines Bürogebäudes mit dem ZEB-REVO

Erfassung des Bürogebäudes SkyPort am Flughafen Stuttgart mit dem ZEB-REVO von GeoSLAM

Aufgabenstellung

Der Flughafen Stuttgart erteilte Herr Giacomo Klopfer im Rahmen seiner Bachelorarbeit an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt, in der verschiedene Indoor-Mobile-Mapping-Systeme verglichen und bewertet werden sollten, den Auftrag zur Vermessung und Digitalisierung der sechsten Ebene des Bürogebäudes der Flughafen Stuttgart GmbH mit Hilfe des ZEB-REVO von GeoSLAM. 

Fotos des Gebäudes Skyport. Quelle - www.flughafen-stuttgart.de/media/185368/_g9a4416.jpg?width=1200&slimmage=true

Vorgehensweise

Vor der Messung wurde aus dem firmeninternen Geoinformationssystem RIWA ein Übersichtsplan bezogen, in dem die geplanten Rundgänge eingetragen wurden. Bei der Aufnahme des Stockwerks durften aus datenschutzrechtlichen Gründen Einzelbüros nicht betreten werden. Zum Schluss sollten die einzelnen Rundgänge noch miteinander verknüpft werden.

Übersichtsplan der Ebene 6 des Skyport am Flughafen Stuttgart. Quelle - Firmeninternes Web-GIS RIWA.

Scanning und Auswertung

Insgesamt erfolgten 8 Scan-Rundgänge mit dem ZEB-REVO. Nach der Prozessierung der Rohdaten wurden die entstandenen Punktwolken mit Hilfe der Software Trimble Realworks über Cloud-to-Cloud-Registrierung verknüpft. Da der Überlappungsbereich an zwei Stellen der Ebene zu gering war, konnten nicht alle Punktwolken miteinander verbunden werden. Letztendlich ergaben sich folgende Punktwolken:

Punktwolke der Scan-Rundgänge 1 – 4 in Trimble Realworks.

Punktwolke des Scanrundgangs 5 in Trimble Realworks.

Punktwolke der Scan-Rundgänge 6 - 8 in Trimble Realworks.

Anschließend wurde eine Auswertung mit der Punktwolkensoftware PointCab durchgeführt, welche von Laserscanning Europe bereitgestellt wurde. Zur weiteren Bearbeitung in Autodesk wurden die Daten als RECAP-Datei ausgegeben.

Rundgang 1 Ansicht von oben in PointCab 3.6

Frontansicht des Rundgang 1 in PointCab 3.6

Seitenansicht des Rundgang 1 in PointCab 3.6

Fazit

Der ZEB-REVO von GeoSLAM ist ein mobiler Scanner, dessen Bedienung leicht erlernbar ist. Die Initialisierung wird schnell und unkompliziert vom Gerät durchgeführt. Mit Hilfe der ausführlichen Bedienungsanleitung lässt sich der Umgang mit dem System leicht erlernen. Mit dem mitgelieferten Rucksack kann auch der Datalogger, der dauerhaft mit dem Scanner verbunden sein muss, bequem transportiert werden. Zu einer genaueren Aufnahme der Umgebung ist nur eine Annäherung an das zu erfassende Objekt bzw. eine Verlangsamung der Laufgeschwindigkeit notwendig.

Trotz der teilweise fehlenden Verknüpfung der einzelnen Scanrundgänge war das Ergebnis der Teilmessungen erfolgreich. Aufgrund der vielen Fenster, Glastüren und Glaswände war das Bildrauschen an diesen Objekten zwar ziemlich groß, der Rest der Umgebung konnte jedoch detailliert und genau dargestellt werden.

Rückblickend war die Messung mit dem GeoSlam ZEB-REVO eine neue Erfahrung und sehr interessant. Durch die leichte Bedienung konnte nach kurzer Einarbeitungszeit gleich mit der Messung begonnen werden. Da der Auf- und Abbau des Laserscanners und die Befestigung der Punktmarken wegfällt, lässt sich das aufzunehmende Objekt zudem schnell erfassen (43.200 Punkte/Sekunde). Das Scannen der kompletten Ebene dauerte lediglich 40 Minuten.